Kulturreferat Galerie
 

Heidrun Weiler
Sprechstunde:
nach Vereinbarung
Heidrun(dot)weiler(at)oeh-mozarteum.at


Ausstellung ELISABETH WIEDER

Überlagernd

Malerei/Zeichnung

 

Vernissage: Mi. 7. November, 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 8. - 23. November 2012

Öffnungszeiten: Mo- So 10-20 Uhr
ÖH Galerie DAS ZIMMER
Leitung: Heidrun Weiler
Universität Mozarteum
Mirabellplatz 1, 5020 Salzburg
 


Überlagernd. Ein Text zur Ausstellung.

In dieser Ausstellung geht es um Malerei. Malerei, ausgehend von einem realen

Gebäuderaum (Plattenbauten, Wohnsiedlungen…), die einen malerischen Prozess sichtbar machen will.

Dieser beginnt zunächst intuitiv. Jeder weitere Schritt ist dann eine Reaktion auf das

Vorherige, greift darauf zurück, übermalt, löscht aus oder steigert es.

Verschiedene Bildebenen lagern sich übereinander, scheinen durch und überdecken sich. Dabei geht es um Konstruktion und Dekonstruktion, Auf und Abbau im Bild und das Kollagieren. All diese Faktoren bringen auch eine zeitliche Komponente mit sich. Zeitlichkeit einerseits, weil der Ablauf des Prozesses natürlich von einer zeitlichen Dimension bedingt wird, andererseits äußert sich Gleichzeitigkeit von verschiedenen Bildern/Konstruktionen in Überlagerungen im Bild, aber auch schlichtweg in den serienhaften Zusammenstellungen. Durch meine Malerei versuche ich verschiedene Fragmente eines Prozesses zu zeigen. Das Bild ist quasi eine Momentaufnahme dieses Prozesses, die teilweise auf den Vorgang rückschließen lässt. In der Theorie könnte sich der Malvorgang auf der Leinwand aber in der Endlosschleife fortsetzen. Das Bild selbst ist jedoch nicht reines Relikt des Prozesses, sondern

funktioniert auch als eigenständiges Produkt, dem das Spiel zwischen Intuition, Gestik, Zufälligkeiten aber auch Ordnung zugrunde liegt.


Lisa Wieder

Geb. 15.07.1989 in Salzburg

Ausbildung:

1995-1999 VS Henndorf am Wallersee

1999-2007 BG Seekirchen

2007-2008 Studium Spanisch und Geographie

2010 Auslandssemester in Brisbane, Australien

2008- laufend Studium Bildnerische Erziehung (Uni Mozarteum)

und Geschichte (Uni Salzburg)


Zahlreiche Ausstellungsbeteiligungen