Kulturreferat Galerie
 

Heidrun Weiler
Sprechstunde:
nach Vereinbarung
Heidrun(dot)weiler(at)oeh-mozarteum.at


Ausstellung Ines Rettensteiner

Abwesend?

Malerei


Vernissage: Mi. 7.
März, 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 8. März – 13. April 2012
Öffnungszeiten: Mo- So 10-20 Uhr
ÖH Galerie DAS ZIMMER
Leitung: Heidrun Weiler
Universität Mozarteum
Mirabellplatz 1, 5020 Salzburg
 


Abwesend?


Ausgangspunkt für Ines Rettensteiners Malereien sind Gegenstände aus dem unmittelbaren Umfeld. Die Gegenstände sind aus der Alltagssituation heraus erst nur im Skizzenbuch festgehalten und werden später in eine malerische Welt umgesetzt. Eine wichtige Intention dabei ist es, Dinge im näheren Umfeld bewusst wahrzunehmen und diesen Prozess sogar etwas weiter zu treiben. Durch die zeichnerische und später malerische Auseinandersetzung mit dem scheinbar banalen Alltagsgegenstand entsteht eine Beziehung abseits des täglichen Gebrauchs. Menschen kommen in den Malereien nicht vor, sie sind „Abwesend“. Doch sind es die Gegenstände, die Ines Rettensteiner bewusst aussucht und abbildet. Kann da nicht die Rede von einem „Wesen“ sein? Oder kann Malerei es gar schaffen einem Alltagsgegenstand sein eigenes Wesen zu verleihen?




Ines Rettensteiner


Geboren am 18.11.1985 in Hallein

1992 - 1996 Volksschule Hallein Burgfried

1996 – 2000 Bundesgymnasium Hallein

2000 – 2004 Fachschule für Kunsthandwerk | Bildhauerei (HTBL Hallein)

2005 – 2007 Kolleg für Objektdesign (HTBL Ferlach, Kärnten)

Seit Oktober 2007 Studium Bildnerische Erziehung an der Universität Mozarteum Salzburg

Seit Oktober 2008 Studium Werkerziehung an der Universität Mozarteum Salzburg

Seit August 2009 Dozentin an der Sommerakademie | Kinderakademie Neuburg an der Donau


Zahlreiche Ausstellungen, Ausstellungsbeteiligungen