Kulturreferat Galerie
 

Victoria Hamberger
Sprechstunde:
nach Vereinbarung
victoria.hamberger(at)das-zimmer(dot)at

 

Viktória Ronis

WAHn oder WAHr – Durch die Augen meiner Schwester

 

Vernissage: Mi. 4.11.2015, 19 Uhr

Ausstellungsdauer: 5.11.- 20.11.2015

Öffnungszeiten: 10-20 Uhr

ÖH Galerie DAS ZIMMER

Universität Mozarteum Salzburg

Mirabellplatz 1, 5020 Salzburg


WAHn oder WAHr – Durch die Augen meiner Schwester

In uns allen schlummern verschiedene Monster. Diese Monster sind die Seite in uns, die wir normalerweise versuchen vor anderen zu verbergen. Manchmal kennen wir unsere Monster selbst nicht so richtig, oder wir beschönigen sie, um selbst besser dazustehen oder uns nicht mit ihnen auseinandersetzen zu müssen.

Gib dem Kind einen Namen und so bekommt es ein Gesicht von mir – von UNS!

Eine schizotypische Persönlichkeitsstörung kann wie ein Filter vor den Augen sein. Aber nicht wie ein Filter, der Dinge ausblendet sondern sichtbar macht. Auch wenn die schizotypische Persönlichkeitsstörung als ein tiefgreifendes Verhaltensdefizit im zwischenmenschlichen Bereich bezeichnet wird haben diese Menschen oft die Fähigkeit unverblümt herauszusagen, was sie in anderen Menschen oder Dingen sehen können. Auch wenn diese Menschen das bestreiten was sie zu hören bekommen, heißt es nicht, dass es nicht wahr wäre – selbst wenn es der „Wahn“ ist, der es ihnen sagt!

DIÁNA hat es gesehen!

Und ich versuche es auch zu sehen – zu fassen – festzuhalten – zu bannen! Es sind kleine Momente in denen wir unsere eigenen und fremden Monster sehen können.

Gehen wir auf die Jagd!

 



Viktória Ronis

Geb. 08.03.1984 in Budapest

Ausbildung:

1990 - 1997 verschiedene Grund- und Hauptschulen Landkr. Altötting

1997 - 2002 Realschule der Maria-Ward-Schulstiftung in Altötting

2002 - 2004 Rainer-Werner-Fassbinder-Fachoberschule für Gestaltung

2005 - 2006 kleiner Umweg durch die Fachhochschule Weihenstephan in Freising - Fachrichtung: Landschaftsarchitektur

2006 - 2009 Berufsfachschule für Holzbildhauerei und Schreinerei - Fachrichtung: Bildhauerei

seit 2009 Studium Werkerziehung, Textiles Gestalten (Uni Mozarteum)

seit 2011 Studium zusätzlich Bildnerische Erziehung (Uni Mozarteum)


Auf wochenblatt.de erschien am 16.11.2015 dieser Artikel:

Eine Burghauserin malt sich frei

 

 

Impressionen von der Vernissage...