Kulturreferat Galerie
 

Victoria Hamberger
Sprechstunde:
nach Vereinbarung
victoria.hamberger(at)das-zimmer(dot)at

 

Abschlussausstellung Christina Hochreiner

Titel „Nomaden der Lüfte“

Papierarbeiten

 

Vernissage: Mi. 15.10.2014 Oktober, 19 Uhr

Ausstellungsdauer:16.-31.10. 2014

Öffnungszeiten: Mo-So 10-20 Uhr

ÖH Galerie DAS ZIMMER

Leitung: Heidrun Weiler

Universität Mozarteum Salzbug

Mirabellplatz 1, 5020 Salzburg

 

Ein schönes Buch ist wie ein Schmetterling! Leicht liegt es in der Hand, entführt uns von einer Blüte zur nächsten und lässt den Himmel ahnen…”
                 Laotse (604 – 531 v. Chr.)

 

„Nomaden der Lüfte“ nennt Christina Hochreiner ihre Ausstellung über den faszinierenden Lebenskreislauf von Schmetterlingen.

Schmetterlinge begeistern die Künstlerin bereits seit ihrer Kindheit. „Mit welcher Farbenpracht und Leichtigkeit sich die Tiere durch die Lüfte tragen lassen.“

Mit den unterschiedlichsten Materialen und Techniken wird die Entwicklung und die endgültige Metamorphose zum Falter dargestellt.

Durch Techniken wie Modellieren, Skizzieren und Siebdruck werden verschiedene Materialen auf interessante und ideenreiche Weise zum Einsatz gebracht, um dem Besucher das Naturschauspiel der Entwicklung des Schmetterlings näher zu bringen.

Die reduzierten Farben und die Konzentration auf das Material Papier unterstützen den Blick auf das Wesentliche und ermöglichen ein Eintauchen in das Leben der „Nomaden der Lüfte“.


Christina Hochreiner, geboren 1987 in Oberösterreich, studiert seit 2008 Biologie und Umweltkunde an der Universität Salzburg und seit 2009 Textiles Gestalten unter der Leitung von Christa Pichler-Satzger und Werkerziehung unter der Leitung von Alfred Gilow an der Universität Mozarteum. Das Wintersemester 2013/2014 hat die Studentin in Großbritannien an der Cardiff University Biologie studiert. Zuletzt waren ihre Arbeiten in den Gemeinschaftsausstellungen „Barock“ und „Rundgang“ in der Universität Mozarteum Salzburg zu sehen.

 

 

Impressionen von der Vernissage...